Rechtsschutzversicherung

Die Möglichkeit eines kostspieligen Rechtsstreits existiert auch für Unternehmen.

Zu beachten ist, dass alle Streitigkeiten aus dem originären Geschäftsbetrieb nur in speziellen Policen versicherbar ist. Eine individuelle Beratung ist hier unerlässlich. 

Für Unternehmensleiter ergeben sich besondere Risiken. Sie vertreten ihr Unternehmen. Das gilt aber auch für Streitigkeiten und Straftaten. Da ein Unternehmen nicht straffähig ist, muss hierfür der Geschäftsführer bzw. Vorstand einstehen. Und ein Strafverfahren ist schnell eingeleitet. Bei einem Betriebsunfall mit Personenschaden oder Unklarheiten mit der Steuerzahlung kommt es häufig zu Strafanzeigen. Da Problem: Ein guter Strafverteidiger ist teuer, denn er wird ein individuelles Honorar verlangen. Das ist in einer herkömmlichen Rechtsschutzversicherung ausgeschlossen. 

 

Ein weiteres Problem: Häufig wird Ihnen als Unternehmer Vorsatz vorgeworfen. Bereits für die Verteidigung und die Abwehr benötigen Sie rechtliche Hilfe. Versicherungsschutz bieten hier nur spezielle Policen, in denen Vorsatz solange versichert ist, bis es zu einem Urteil kommt.

 

Gehen Sie kein Risiko ein und lassen Sie sich beraten, welchen Schutz Sie genau benötigen.