Tier-Haftpflichtversicherung

Halter von Tieren haften für ihre Schützlinge. Hierbei ist die Haftung deutlich verschärft, denn im Schadenfall müssen Sie nachweisen, dass Sie kein Verschulden trifft (vermutetes Verschulden - umgekehrte Beweislast).

 

Auch bei besonders lieben, gut erzogenen und zahmen Tieren sollte man bedenken: Tiere bleiben Tiere. Die Reaktion lässt sich nicht immer abschätzen, sodass ein Missgeschickt schnell passiert.

 

Daher sollte dringend eine Tierhaftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

 

Viele zahme Kleintiere (Katzen, Hamster, etc.) sind oft in der privaten Haftpflichtversicherung eingeschlossen. Insbesondere Hunde und Pferde benötigen eine eigene Versicherung.

 

Da die persönliche Haftung unbegrenzt ist, sollte die Deckungssumme ausreichend bemessen sein - 3 Mio. € sollte sie mindestens betragen, viele Versicherer bieten deutlich höhere Summen an.